Neurologische Psychosomatik

Westerwaldklinik Waldbreitbach

Buchenstr. 6
56588 Waldbreitbach

Telefon: 0 26 38 / 898 -0
Telefax: 0 26 38 / 898 -204

eMail: info@westerwaldklinik.de
> zum Routenplaner

Sie befinden sich hier: > Die Klinik > Indikationen > Neurologische Psychosomatik

Neurologische Psychosomatik Indikationen


Behandelt werden neurologische Patienten, bei denen gleichzeitig eine psychische Störung vorliegt und psychosomatische Patienten mit neurologischen Symptomen. Ausgenommen sind akute Psychosen, Suchtleiden, organische Psychosyndrome. Weiterhin werden behandelt psychosomatische Erkrankungen aus dem orthopädisch-neurologischen Übergangsbereich, chronische Schmerzstörungen und Patienten mit chronisch dekompensiertem Tinnitus.

Neurosen und Persönlichkeitsstörungen

mit neurologischen/pseudoneurologischen Symptomen

Konversionsstörungen

mit motorischer und/oder sensorischer Symptomatik, Anfällen oder anderweitigen „Ausdruckssyndromen“

Funktionelle Störungen

mit psychovegetativen Organstörungen und/oder Erschöpfungszuständen

Psychische Reaktionen und Begleitsymptome

bei chronischen neurologischen Erkrankungen, nach neurologischen Akuterkrankungen und neurochirurgischen Eingriffen

Chronische Schmerzsyndrome

Schmerzkrankheit

Chronisch dekompensierter Tinnitus

Neurologische Symptome

mit sekundärer funktioneller Ausgestaltung
z.B. Kombination von Epilepsie und psychogenen Anfällen, von MS und funktionellen Körperstörungen u.a.