Sprachtherapie

Westerwaldklinik Waldbreitbach

Buchenstr. 6
56588 Waldbreitbach

Telefon: 0 26 38 / 898 -0
Telefax: 0 26 38 / 898 -204

eMail: info@westerwaldklinik.de
> zum Routenplaner

Sie befinden sich hier: > Berufsgruppen > Therapeuten > Sprachtherapie

Sprachtherapie


Nach Schlaganfall, Hirnverletzungen oder anderen Erkrankungen, wie Parkinson, Multiple Sklerose etc., kommt es oft zu Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Diese beeinträchtigen den Alltag der Betroffenen und der Angehörigen. Das Sprechen funktioniert auf einmal nicht mehr gut. Die Stimme hat sich verändert oder es fehlen die Worte. Das Sprachverständnis ist schwierig und das Lesen und Schreiben gelingt nur noch eingeschränkt. Das Schlucken wird sehr mühsam.

Nach der Eingangsdiagnostik wird mit Hilfe verschiedener Behandlungsmethoden die Funktion des Betroffenen wiederhergestellt oder möglichst so verbessert, dass der Alltag eigenständig bewältigt werden kann.


Je früher die Therapie begonnen wird, desto erfolgreicher ist die Aussicht auf eine Besserung. Je nach Art und Ausmaß der Störung werden folgende Störungsbilder in Einzel- und/oder Gruppentherapien durchgeführt:

Die Aufgaben der Sprachtherpaie sind die Diagnostik und Therapie von